Bridging Arts Nürnberg und Bridging Arts Salzburg wird

Im September 2021 hat sich im Rahmen des 20. Kammermusikfestivals Dorle Messerer-Schmid nach 20 Jahren wunderbarer Zusammenarbeit aus der Geschäftsführung von Bridging Arts Nürnberg zurückgezogen. Eine Zeit mit zahlreichen spannenden Projekten und großartigen Konzertreihen.

In diesen 20 Jahren haben sich neue Kulturverständnisse entwickelt, die wir zukünftig nachhaltig verfolgen möchten. Kammermusik wird immer ein Teil unserer Liebe bleiben, als nächstes am 8. und 9. Februar 2023 im Rahmen der Sonderausstellung Prototypen des Museum Nürnberg – Das Zukunftsmuseum.

Getreu unseres Namens „Bridging Arts“ wollen wir in Zukunft weiter Welten verbinden: Musikalische Welten, Professionelle Künstler:innen, Studierende und Laien und dies gerne an Orten, die nicht zuerst an Kultur denken lassen. Wir arbeiten am Relaunch unserer Homepage, bald gibt es hier mehr Informationen über die Neuausrichtung des Vereins.

Die Formate „Eine gute halbe Stunde“, „Hört, hört – Gesprächskonzert“ und „…nah dran“ wird es weiter unter der Leitung von Dorle Messerer-Schmid und KammerMusikTheater.de geben.

Wir freuen uns auf Euch und neue gemeinsame Reisen!

Elliott Carlton Hines, Gero Nievelstein, Frances Pappas und Maren Zimmermann

Kontakt

Briging Arts

Bridging Arts wird unterstütz durch das Sonderprogramm NEUSTART KULTUR – Profil: Soziokultur

Förderer von Briging Arts